Dritter Mittwoch im Monat

Der aktuellste Termin findet sich ganz unten...



19 Uhr

18 November

Wiesbaden

Virtuelles treffen

Aus Wiesbaden kommt ein Video-Impuls, als "Ersatz" für die bereits vorbereitete, aber pandemie-bedingt derzeit nicht durchführbare Präsenzveranstaltung.

Hier ist der Link zum Video:

https://youtu.be/hB1Yyjmjw6E

virtuelles Treffen



16 Dezember

19 Uhr

Main-Taunus

Virtuelles Treffen

Das Notfallseelsorge-Team aus dem Main-Taunus-Kreis mit Pfarrerin Christine Zahradnik und Stephanie Kreuzer hat  für uns einen Video-Impuls vorbereitet. 19 Uhr gehts offiziell los:

https://youtu.be/Q9oFPHQy9Tg

Der Link bleibt auch nach dem 16.12.20 erhalten.

virtuelles Treffen 



20 Januar

19 Uhr

Zum Jahresbeginn

DIGITALE LIVE-BEGEGNUNG ALS ZOOM-VIDEOKONFERENZ

Pandemie hin, Pandemie her - wir treffen uns trotzdem, dieses Mal live per Zoom Videokonferenz mit ein paar Einspielern. Die Zugangsdaten finden sich hier oder können per eMail bei Andreas Mann angefordert werden.

virtuelles Treffen



17 Februar

Einsatzjacke und Poesie...

virtuelles Treffen


19 Uhr

kleider machen leute - thema unserer Zoom-Tankstelle



17 März

19 Uhr

Die Pandemie lässt noch nicht locker - wir von der Tankstelle aber auch nicht!  In der 19. Spirituellen Tankstelle geht es um ein elementares Accessoire der Notfallseelsorge: die Einsatzjacke. Dazu setzen wir einige Nutzerstimmen in ein reizvolles Verhältnis zu poetischen Texten... Ihr seid herzlich dazu eingeladen.

 

Weiteres zur Veranstaltung findet sich unter dem Menu-Punkt "Neues von der Tanke".

 

 

 


Was ist Dir heilig?

...DIES IST die FRAGE UND THEMATIK DER DIGITALEN TANKSTELLE AUS MAINZ

Der Lockdown dauert noch an - und so wird auch die März-Ausgabe der Spirituellen Tankstelle im digitalen Zoom-Format stattfinden. In der Nutzung dieses Formats haben wir alle ja mittlerweile Übung 8-)

 

Markus Reuter / Kath. Polizei- und Notfallseelsorge Mainz thematisiert diese "Lebens-Frage" anhand eines Poetry Slams und bringt uns so zum Nachsinnen über existentielle Grund-Positionen.

 

Er bittet alle TeilnehmerInnen darum, während des Zoom-Meetings eine Kerze bereit zu halten!

 

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Euch!


virtuelles Treffen




21 April

19 Uhr

Reisen verboten?

MIT DIESER FRAGE BESCHÄFTIGT SICH EIN KLEINER YOUTUBE-VIDEO-BEITRAG AUS WIESBADEN (HEUTE MAL NUR ZUM ANSCHAUEN - KEIN ZOOM-MEETING).

Die Lust auf Ortsveränderung, auf einen Perspektiv-Wechsel oder einfach mal auf eine andere Luft zu schnuppern ist groß - aber in Zeiten der Pandemie, wachsender Infektionszahlen und angedrohter Ausgangssperren nur schwer umzusetzen. Viele Regelungen kommen einem Reise-Verbot gleich - dabei wäre eine Auszeit an schönem Ort doch gerade jetzt erholsam und wichtig. Vielleicht würde hier eine etwas andere Art des Reisens helfen?

Nachdem sich keines der Notfallseelsorge-Teams im Bereich der EKHN um die Ausrichtung des April-Termins beworben hat, kommt diese Ausgabe der Spirituellen Tankstelle als kleiner Impuls zum Thema "Reisen" vom Notfallseelsorge-Beauftragten der EKHN aus Wiesbaden.

 

Am Mittwoch, 21.04.2021 ist dieser Video-Impuls ab 19:00 Uhr hier abrufbar:

 

Link

 

Und für alle Lese-InteressentInnen hier der Link zum Text jenes meist vergriffenen Buches, um welches es im o.g. Impuls geht:

 

Link

virtuelles Treffen



19 Mai

Was hält und bringt mich in Bewegung?

virtuelles Treffen


19 UHR

Können wir seelische Orientierung durch bewegung finden? diese Spirituelle Tankstelle wird digital von der Notfallseelsorge im Raum Darmstadt gestaltet und kommt in teilen aus der Güterhalle und dem Kloster Höchst...


 

Viele sogenannte Antreiber haben sich in unserem Leben Raum genommen. „Wer rastet, der rostet“ oder „Mars macht mobil bei Arbeit, Sport und Spiel.“ Lock downs  verpflichten uns eher zur Ruhe und schränken unsere Aktionsradien deutlich ein. Unübersehbar ist heute die zunehmende Unruhe und Ungeduld. Bewegung ist für uns Menschen elementar. Besonders die Erfahrungen der Notfallbetreuungen zeigen den Wert eines Spaziergangs.

 

 

„Finden wir auch seelische Orientierung durch Bewegung?“

 

In einem Talk gehen dieser Frage 2 Seelsorgerinnen im Gespräch mit einer Physiotherapeutin nach. Dazu singt Reinhard Bartmann bewegende Lieder zum Thema.

 

 

Die Leitfrage: „Was hält und bringt mich in Bewegung?“ möchten wir auch gerne mit Bildern beantworten – und eben genau Euren Bildern.

 

 

Dazu werden verschiedene Personen nominiert, hierfür ein passendes Bild bereitzustellen und ihrerseits weitere Personen zum gleichen Zweck zu nominieren. Die so entstehende Bildersammlung zeigen wir bei der Tankstelle in Auswahl und können uns dank Zoom auch über dieses Thema austauschen.

 

Hier die Links zum Videofilm und zur Diashow mit den gesammelten Bildern:

 

Langfassung des Videos:

https://youtu.be/-8lkxt4edNA

 

Kurzfassung des Videos:

https://youtu.be/rTCSUmFpJpY

 

Diashow:

https://youtu.be/35gWOJAqwgs

 



16 Juni

19 uhr

Innehalten - Zurückblicken - Sich Stärken

Die Spirituelle Tankstelle am Mittwoch, 16.06.2021um 19:00 Uhr
in Frankfurt/Main konnte endlich wieder IN PRÄSENZ stattfinden!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen“, so der Apostel Paulus an die Thessalonicher.
Manchmal ist es gut, einmal innezuhalten und zurückzublicken, um dann gestärkt weiter zu gehen. So ein Kräftetanken findet mit der nächsten spirituellen Tankstelle statt. Gerade in Zeiten von Krankheit, Leid, Trauer, Einsamkeit, Sorgen, Verzweiflung … kann uns die Bibel neue Kraft und Zuversicht für unser Leben und Handeln schenken. Vertrauen wir darauf.
In diesem Sinne erfolgte die Einladung Notfallseelsorge Frankfurt am Main zur 23. Spirituellen Tankstelle am 16. Juni 2021 in der Heiliggeistkirche in Frankfurt/Main. Hier trafen sich NotfallseelsorgerInnen aus dem Kirchengebiet erstmal nach der längeren pandemie-bedingten Pause zum Gebet, Nachdenken und zum Austausch. Thema: Kraftquellen für unsere Aufgaben bei den Menschen in seelischer Not.

 

„Zeit mit Gott“ wird zur Kraftquelle. Die Ruhe und strahlende Kraft des Altarbildes erschließt in der gotischen Kirche in Frankfurt „Zeit mit Gott“ . 

 

Trotzige und mutige Personen können zur Kraftquelle werden. Sie stellen sich der Not entgegen. Stehe für die Menschen in Not ein und sprechen ihnen zu.

Dieser Zuspruch mündet in den Worten des Propheten Elia. Ich reiche dir Brot und Wasser für deinen Weg. Gott gibt reichlich, sogar im Überfluss.

Der Engel spricht zu ihm: Steh auf und iss, denn du hast einen weiten Weg vor dir.

 

Unser Weg führte nach der Andacht von der Kirche um die Ecke in's „Hans im Glück“.

Live in FFM

Blickpunkte:



21 Juli

19 Uhr

 

Zur 24. Spirituellen Tankstelle für MitarbeiterInnen

von Notfallseelsorge-Systemen und Kriseninterventionsdiensten

 

treffen wir uns beim

Angelsportverein am Nieder-Röder Badesee, Seestraße 56, 63110 Rodgau

 

 

 

 

Wir sind an diesem zu Gast im Anglerheim.  Für Getränke und Imbiss wird gesorgt. im Anschluss an die Andacht ist Gelegenheit, uns zu unterhalten und uns aus den verschiedenen NFS-Systemen etwas besser kennen zu  lernen. Um besser organisieren zu können und den Corona-Vorschriften zu genügen, bitten wir um Anmeldung mit vollständigen Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefon).

 

 

 

Wir freuen uns auf EUCH!

 

 

Für das Team:

Pfarrerin Sabine Beyer

 

Leiterin der Ev. Notfallseelsorge In Stadt und Kreis Offenbach

 

eMail Sabine.Beyer@ekhn.de

 

www.notfallseelsorge-offenbach.de

 

 

 

Bilder mit Genehmigung des ASV https://www.asv-rodgau.de/verein.html



18 August

19 UHR

Du bist mein Schutz und mein Schild Resilienz – was stärkt uns in der Krise?

 

Du bist mein Schutz und mein Schild (Ps 119,114)

Mit dem Faktor "Resilienz" als zentraler Ressource zur Bewältigung von Krisen wird sich die 25. Spirituelle Tankstelle auseinandersetzen.

 

Diese findet am Mittwoch, 18.08.2021, ab 19:00 Uhr
open air in der Kirchenruine des  Klosters Arnsburg statt, bei schlechtem Wetter im Kapitelsaal des Klosters.

Anschließend gemütliches Beisammensein in der Gaststätte Landhaus Klosterwald.

 

Adresse: Kloster Arnsburg, 35423 Lich.
www.kloster-arnsburg.de  

Gaststätte Landhaus Klosterwald
Am Klosterwald 1, 35423 Lich (dort sind ausreichend Parkplätze vorhanden – 4 Minuten Gehweg zur Klosterkirche)
https://landhaus-klosterwald.de/

An- bzw. Rückmeldungen gerne an notfallseelsorge-giessen@t-online.de



15 September

19 UHr

Auftanken im Mausoleum...

 

Ein Indianisches Wort sagt:

 

"Es ist unser aller menschliche Aufgabe, die Toten an einen guten Ort zu bringen, - geistlich und körperlich."

 

 

Herzliche Einladung zum Auftanken in einem Mausoleum:

 

 

Der großherzogliche Kammerherr Adolf von Gemmingen trauerte um seine Frau und erbaute als Vermächtnis seiner Liebe eine Gedenk- und Ruhestelle. Italienischer Baustil sollte es sein. Der Ort ist heute beliebt für Taufen, Trauungen und andere Versammlungen.

 

 

Die oben zitierte Weisheit der Indianer strahlt einen großen Sinn aus: Wenn die Verstorbenen an guten Orten verankert sind, stellt sich die Frage, was verbindet das Land der Lebenden mit dem Land der Toten? Es ist die Brücke der Liebe und Erinnerung. Es ist gut, davon  als NotfalseelsorgerIn zu wissen, - schon zu Lebzeiten!

 

 

 

Die 26. Spirituelle Tankstelle findet am Mittwoch, 15. September 2021 um 19.00 Uhr an der Sarolta-Kappelle, Am Hexenberg / Bahnhofstraße 25 in 64407 Fränkisch-Crumbach statt.

Veranstalter ist das Team der Notfallseelsorge Vorderer Odenwald.

 

Musikalische Gestaltung: Reinhard Bartmann mit Chansons zu Leben, Trauer und Tod.

 

Anschließende Einkehr und geselligerAustausch.

 

 

Wir freuen uns auf Euch!