· 

Lebens-Wege - Leaks of Life

Denn er hat seinen Engeln befohlen, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen,

daß sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

Psalm 91, 11+12

 

Lebens-Wege

- selten verlaufen sie schnurgerade oder topfeben.

Oft ist der Weg steinig, kurvenreich, schlängelt sich über Berge und Täler.

Glücklich, wer sein Ziel immer vor Augen halten kann!

Die Anderen müssen täglich neu entscheiden,

ob sie nach rechts oder links abbiegen.

Ob die Richtung vorwärts oder zurück führt.

Mal stolpert man oder frau über Löcher,

stößt sich die Füße an einen Stein.

Teils weht der Sturm in's Gesicht, der Regen peitscht

- oder die Sonne lacht und der Himmel ist offen.

Vielleicht fällt jeder Schritt schwer, vor allem den Hügel hinauf,

manchmal läuft es auch fast von alleine, mit Rückenwind.

Schlimm,wenn der Weg abbricht oder unerwartet endet,

wenn Menschen sich verirren oder in's Leere laufen.

Hoffnung wächst dort neu, wo sich Türen öffnen

oder Kundige den Weg weisen können.

Gemeinsam läuft es sich oft schöner und besser,

ab und zu ist aber auch die mutige Suche nach dem eigenen Weg,

der allein zu gehen ist, erforderlich.

Ohne Anstrengung ist der Weg des Lebens nicht zu haben.

Man muss von sich geben, verliert dabei Kraft und Vermögen.

Bei Schlaglöchern und Gräben auf dem Weg,

bei Abbrüchen oder Gegenwind

läuft die Energie aus dem eigenen Leben aus.

Doch es gibt auch immer wieder Lecks, durch die Licht und Leben,

Freude und Wahrheit über uns hereinbrechen oder zu uns durchdringen.

Die "leaks of life", die "Lecks auf dem Lebensweg",

sie funktionieren in beiden Richtungen.

Vergiss das nie!

 

Andreas Mann, Dezember 2019