Die Ambivalenz des Wassers
29. Juli 2021
Zur 24. Spirituellen Tankstelle hatte die Notfallseelsorge im Bereich Stadt unbd Landkreis Offenbach an den Nieder-Röder Badesee geladen, und eine kleine, aber feine Gruppe war der Einladung gefolgt. Treffpunkt war das Gelände des örtlichen Angelsport-Vereins, mit einer spektakulären Aussicht über den See. Der Anblick von soviel Wasser sorgte in diesen Tagen der Flutkastastrohe in NRW und RLP für durchaus ambivalente Gedanken und Gefühle. So sehr Wasser einerseits Grundbaustein des...

Was ist Dir heilig?
Neues von der Tanke · 17. März 2021
...MIT DIESER FRAGE konfrontierte uns die THEMATIK DER 20. DIGITALEN TANKSTELLE AUS MAINZ Die März-Ausgabe der Spirituellen Tankstelle musste pandemie-bedingt erneut im digitalen Zoom-Format stattfinden. Dunja Puschmann und Markus Reuter vom Mainzer Notfallseelsorge-Team motivierten die Tankstellen-BesucherInnen kurz vor der Heiligen Woche, einmal auf das zu schauen, was im Leben so wirklich wichtig, also "heilig" ist. Ein kleines Kerzen-Ritual im Gedenken an die vielen Opfer des Corona-Virus...

Impuls · 25. Februar 2021
Waltraud Langers soziales Engagement für die Notfallseelsorge: Artikel mit freundlicher Genehmigung des "fratz-magazins": https://www.fratz-magazin.de/schmerz-findet-manchmal-keine-worte/
Kleider machen Leute...
Neues von der Tanke · 18. Februar 2021
19. Spirituelle Tankstelle am 17.02.2021 - Zoom-Meeting zum Thema "Einsatzjacke" Die Pandemie lässt noch nicht locker - wir von der Tankstelle aber auch nicht! In der 19. Spirituellen Tankstelle am 17.02.2021 ging es um ein elementares Accessoire der Notfallseelsorge: die Einsatzjacke. Aus 10 verschiedenen Regionen der Notfallseelsorge im Bereich der EKHN erreichten uns kurze Videoclips und Statements zur Bedeutung und zum Gebrauch dieses besonderen Kleidungsstücks. Kurze Lesungen poetischer...

Tankstelle am 20.1.2021 "Barmherzigkeit"
Neues von der Tanke · 20. Januar 2021
Barmherzigkeit ist eine tiefe innere Erfahrung und eine Tugend. Die Jahreslosung 2021 lautet: "Seid barmherzig, wie Euer Vater zu Euch barmherzig ist." Barmherzigkeit ist vererbt bar. Vom Vater zum Sohn, von der Mutter zu den Kindern wird sie weiter gereicht. - Im Grunde ist das Wort altertümlich. In den Texten schreiben Sabine Beyer, Thomas Schill und Heiko Ruff-Kapraun, alle Mitglieder der EKHN-Beirates Notfallseelsorge. Barmherzigkeit gründet in dieser Fähigkeit zum großen Herzen.

Wie nehme ich teil:  18. Spirituelle Tankstelle am 20.01.2021?
Neues von der Tanke · 13. Januar 2021
Zoom Meeting Einladung zur 18. Spirituellen Tankstelle am Mittwoch, 20.01.2021, ab 19:00 Uhr Zum Beitreten auf den folgenden Link klicken: Zoom-Meeting beitreten Meeting-ID: 837 2115 4574 Kenncode: 273847 Einwahl per Telefon (nur Ton!) nach aktuellem Standort +49 695 050 2596 Deutschland +49 69 7104 9922 Deutschland +49 30 5679 5800 Deutschland Meeting-ID: 837 2115 4574 Kenncode: 273847...

Virtuell auftanken
Neues von der Tanke · 17. Dezember 2020
Während der Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie können die Spirituellen Tankstellen nur virtuell stattfinden. Das Foto zeigt Stephanie Kreuzer im Video aus dem Main-Taunus-Kleis am 16. Dezember 2020.

Resonanz mit einem spirituellen Gebäude
Kraftort · 10. November 2020
Ich habe einen Ort aufgesucht, der als Gebäude eine besondere Resonanz erzeugt. Das „Haus der Andacht“ der Bahai in Langenhain bei Wiesbaden ist in den 60er Jahren entstanden. Die Geometrie und der Lichteinfall erzeugen eine tiefe Ruhe und Entspannung. Zugleich wirkt das „Haus der Andacht“ offen und mitten in der Welt.

Kraftort · 01. November 2020
Ich habe Orte gefunden, an denen besonderes Licht Resonanz erzeugt. Wir sonnen uns im Sonnenlicht und sammeln die Kraft der Strahlen. Sie lösen in unserem Körper Stoffwechselprozesse aus, die unsere Widerstandskraft gegen Infekte stärken. Das ist Resonanz, Resonanz mit Licht.

Neues von der Tanke · 25. Oktober 2020
Schon die Anfahrt war ein besonderes Ereignis für Menschen, die dem Weg als Reisende etwas abgewinnen können. Beim Sonnenuntergang den Hoherodskopf samt Sendemast zu erreichen, auf Straßen durch geneigte Wiesen und Waldabschnitte, ließ erahnen: Hier geht es um etwas Besonderes. Die Schilder zu einer Keltenansiedlung zeigen an: Hier sind Mensch schon länger mit den Fragen um Kultur und Glauben beschäftigt.

Mehr anzeigen